Enter your keyword

Dienstleistungen

profilaxie

Prophylaxie

Dieses einfache Verfahren ist ein wesentlicher Teil eines Systems der Aufrechthaltung der Mundgesundheit, das zur Prävention von Karies, Zahnfleischerkrankungen und dem Verlust der Zähne wegen den Zahnerkrankungen nötig ist.

Durch die Prävention kann man die Notwendigkeit einer kostspieligen Zahnbehandlung wie eine Plombe oder die Behandlungeiner Zahnfleischerkrankung vermeiden. Ein grosser Vorteil ist, dass dieses Verfahren zweimal pro Jahr durchgeführt wird.

Der Besuch eines Zahnarztes ist sehr wichtig. Während der Untersuchung kontrolliert der Zahnarzt die Zeichen und den Zustand der Prothesen, so wie das Aussehen des Zahnfleischs, der Schleimhäute, der Zunge und der Speicheldrüsen. Während dem Präventionsprogramm wird eine Reinigung der Mundhöhle durchgeführt, in dem man die Zahnspange und den Zahnstein beseitigt, was zur Erholung des Zahnfleischs führt.

Die regelmässige Kontrolle alle 6 Monate ist wichtig, um die Schönheit Ihres Lächelns zu behalten. Der medizinisch verwendete Ausdruck für die professionelle Reinigung vom Zahnarzt – die Prophylaxe, ist einfach eine vorbeugende Maßnahme. Als wichtiger Teil der Zahnuntersuchung, wird die Prävention für die Entfernung des bakteriellen Zahnbelags und von den anderen Reizfaktoren der Mundhöhle genutzt.

Parodontologie

Die Parodontalerkrankungen manifestieren sich durch die Entzündung des Gewebes, das die Zähne stützt. Keine Behandlung führt zur Beschädigung des weichen Gewebes, der Stützknochen und am Ende zum Verlust der Zähne.

Eine Ursache ist der bakterielle Zahnbelag, der sich auf den Zähnen in Ermangelung einer richtigen Mundhygiene angesetzt hat. Andere Ursachen sind die genetischen, endokrinen Faktoren, oder die der Umwelt oder eine Berufskrankheit. Wir werden 3 Stadien der Entwicklung von Parodontitis erkennen: Gingivitis, oberflächige Parodontitis und tiefe Parodontitis.

Zahnfleischentzündung

Das ist eine Entzündung des Zahnfleischs. Es wird durch rotes und geschwollenes Zahnfleisch gekennzeichnet, das leichtes Bluten und einen unangenehmen Geruch verursachen kann.

Gingivitis kann durch Benutzung einer Zahnbürste und von Zahnseide behandelt werden, auch an Orten, wo der Zugang schwierig ist, durch eine gesunde Diät, durch das Verzichten auf das Rauchen, durch regelmässige und rigorose Untersuchungen des Zahnarztes. Die unbehandelte Gingivitis führt zu Parodontitis.

Die oberflächige Parodontitis

Die Ursache der Parodontitis ist eine unbehandelte Gingivitis, in diesem Stadium wird das Zahnfleisch oberflächig und allmählich zurückgezogen, bis es einen Raum zwischenZahnfleisch undZahn bildet. Die Rückkehr des Zahnfleischs führt zur Sensibilisierung der Zähne.

Es können Maßnahmen gegen das Vordringen der Krankheit durch die richtige Mundhygiene getroffen werden, aber auch durch eine entsprechende Zahnbehandlung nach ärztlichen Anweisungen. Die Tiefe Parodontitis

Wenn die oberflächige Parodontitis nicht behandelt wird, dann verwandelt sie sich in eine tiefe Parodontitis, was zum Verlust der Zähne durch die Beschädigung der Knochenstütze und des Gewebes der Befestigung der Zähne führt. Am Ende wird ein chirurgischer Eingriff notwendig sein, wenn die Krankheit dieses Stadium erreicht hat.

anestezie

DIE ANÄSTHESIE

Auch wenn es Situationen gibt, in denen die Lokalanästhesie nicht notwendig ist, ist sie in vielen Fällen, wie bei derZahnextraktion oder der Nervenentfernung,sowohl für die Sicherung des Ruhezustands während des Eingriffs, als auch für die Durchführung des Eingriffs und für den Komfort des Patienten notwendig. Die Anästhesie wirkt auf die peripheren, empfindlichen Rezeptoren und kann mehrere Stunden dauern. Die Dosis wird abhängig vom Gewicht und Alter des Patienten verabreicht.

EMPFEHLUNGEN VOR DER ANÄSTHESIE

  • Trinken Sie 12 Stunden vor der Anästhesie und vor dem Eingriff keinen Kaffee oder koffeinhaltige Getränke.
  • Essen Sie gut vor der Zahnanästhesie
  • Nehmen Sie die benötigten Medikamente fürKrankheiten, an denen Sie leiden
  • Kommunizieren Sie Erkrankungen oder die eingenommenen Medikamente.
  • Versuchen Sie sich vor dem Eingriffauszuruhen

Endodontie

Die Endodontie ist für die richtige und vollständige Behandlung der Wurzelkanäle verantwortlich, der durch Karies betroffenen Zähneoder der Zähne, die mit einer Zahnspange bedeckt werden sollen.

Es ist das gebräuchlichste Verfahren, als Obturation des Kanals oder als Nervenentfernung bekannt.Infolge der Behandlung des Zahnes werden die Stärke und die Lebensdauer des Zahnes deutlich erhöht.

Wann braucht man eine Kanal obturation?

  • Intensive Empfindlichkeit für heisse und kalte Getränke
  • Schwere Karies, die zur Infektion und zur Nekrose des Zahnes führen
  • Abszess in der Nähe des Zahnes
  • Zahnriss, der die Offenheit der Pulpakammer und Nervenschaden erzeugt

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Zahninfektion asymptomatisch sein kann. Deshalb wird Ihnen empfohlen, sich einer allgemeinen Kontrolle zu unterziehen, mit dem Zweck eine Identifizierung der möglichen Probleme und die Erhaltung der Mundgesundheit zu ermöglichen.

  • 1. 1. Die Öffnung der Pulpakammer;
  • 2. 2. Die mechanische Reinigung von Kanälen;
  • 3. 3. Die Desinfektion mit antiseptischen Lösungen;
  • 4. 4. Die Obturation mit speziellen Materialien
obturare canal

DIE IMPLANTATTECHNIK

Das Zahnimplantat ist ein Titanstück, besonders in der Form einer Schraube, das eine fehlende Zahnwurzel ersetzen soll. Die Umsetzung wird nach der Heilung des Extraktionsortes gemacht oder nach einem einfacheren chirurgischen Eingriff, der mit einer Extraktion in Bezug auf die Aggression vergleichbar ist.

Nach der für die Osteointegration benötigten Zeit wirddem Implantat ein Metallstück angehängt, das Stützimplantat heisst, über das der Zahnarzt die Zahnkrone, die Brücke oder die Prothese platzieren wird, indem er den fehlenden Zahn oder die fehlenden Zähne ersetzt.

Das Umsetzungsverfahren des Implantats

Infolge einer zahnärztlichen Untersuchung wird es unter Berücksichtigung der folgenden Tatsachen ein Behandlungsplan realisiert:

– Die Anzahl der Zähne und Ihre Position

– Der Vorrichtungstyp, der für jeden Patient angepasst wird.

Die Durchführung von diesem Verfahren wird die folgenden Schritte durchlaufen:

Die Befestigung der Titanschrauben durch einen chirurgischen Eingriff in den Kieferknochen, unter dem Zahnfleischgewebe. Der chirurgische Eingriff wird unter Lokalanästhesie durchgeführt, während dem der Patient keinen Schmerz empfinden wird.

Die Integration der Titanschraube in den Knochen des Kiefers als natürliche Wurzel kann Monate dauern und deshalb ist es wichtig zu wissen, dass das Rauchen das Verfahren schwierig machen und sogar beeinträchtigen kann.

Infolge der Fusion des Implantats und der Heilung des Bereichs des Zahnfleischgewebes, beendet der Zahnarzt dieses Verfahren, indem er eine Zahnkrone oder eine Prothese beifügt, abhängig von der für den Patienten etablierten Behandlung. Die Implantate spielen eine wichtige Rolle beim Kauen, für die Sprache, in der Mundhygiene und für die Tatsache, dass man ein strahlendes Lächeln erhält.

Ortodontie

Die Kieferorthopädie ist der Zweig der Zahnmedizin, die sich mit Problemen der Auflösung der Malokklusion (geschlossener Mund) und der Fehlstellung der Zähne befasst (Fehlstellung der Zähne). Die meistaufgetretenen Probleme sollten durch Neuordnen der krummen Zähne behandelt werden; in diesen Rotationen angesichts der normalen Spindel sind die Zähne ectopiktisch (ausserhalb des Bogens).

Kieferorthopädie liegt an der Grenze zwischen Kinderzahnmedizin und Kieferorthopädie. Diese Disziplin hat drei Ziele:

  • Den Raum freizuhalten beivorzeitigem Verlust von Milchzähnen
  • Vermeiden Sie ungute Zahnpflege angewohn heiten;
  • Stoppen Sie die Entwicklung der orthodontischen Probleme.

Zur Erreichung dieser Ziele werden Klammern verwendet. Dazu gehören:

  • Mobile Behandlungseinheiten;
  • Feste Metallstreben;
  • Feste dentale Keramik Vorrichtungen (wie z.B. ästhetischere Farbe des Zahnes);
  • Feste Zahnspange aus Gold oder Silber, mehr Ästhetik, störend beim Reden.
Smiling Teen Girl Showing Dental Braces
Pedodontie

Pädodontie (der Kinderzahnarzt)

Kinderzahnmedizin ist ein Zweig der Zahnmedizin, der sich mit der spezifischen Behandlung der temporären und bleibenden Zähne der Kinder beschäftigt. Die Kinderzahnmedizin umfasst auch die vorbeugende Behandlung gegen Karies, durch häufige Fluoridierung, Operationen, Behandlung von Kanälen und Rissen und die Behandlung von Karies, weil die im Milchzahn erschienenen und unbehandelten Karies komplizierter werden und der Erscheinung der bleibenden Zähnen schadenwerden.

Zuerst beschäftigte sich die Kinderzahnmedizin nur mit den Extraktionen der Milchzähne, aber heutzutage gibt sie sich mit der Aufrechterhaltung der Integrität der Zähne im Bogen ab, sowohl der temporären als auch der bleibenden Zähne des Kindes.

Die Bedeutung der Kinderzahnmedizin

Trotz der Tatsache, dass die Zähne der Kinder ausfallen, sollte die Bedeutung der Besuche beim Zahnarzt nicht unbedeutend sein. Die Milchzähne gesund und intakt beizubehalten bietet mehrere Vorteile:

  • Freiraum für das Wachstum der bleibenden Zähne
  • Die Förderung der normalen Entwicklung der Aktivität der Sprache
  • Der Beitrag zur Wahl der richtigen Ernährung
  • Die Bildung von einer gesunden Basis für die bleibenden Zähne

Zahnprothese

Die prothetische Restauration ist ein Zweig der Zahnmedizin, der zur Problemlösung des stomatognathen Systems (Zahnmaschinen – Kiefer) beiträgt, indem sie mit Kronen oder Brücken, fest installierten oder mobilen Darstellungen, Teilprothesen und Zahnersatz arbeitet.

Eine Krone ist fix auf einem Zahn, der nicht durch das Ausfüllen (Füllung) wieder hergestellt werden kann. Sie kannnach den Möglichkeiten und Erfordernissen des Patientenaus verschiedenen Materialien hergestellt werden: Metall, Metall-Keramik-Metall-Acryl, Keramik.

Feste Brücken sind Werke, die auf die Zähnezementiert werden, die zuvor in der Zahnarztpraxis behandelt wurden. Sie werden angelegt, um den Raum durch die Abwesenheit eines Zahnes, dreier Zähne eines Seitenbogens oder für den Mangel an vier Zähnen zu schliessen.

Mobilteilprothesen können aus Acryloder Skelett sein. Wenn dem Bogen nur wenige Zähne verbleiben, dann werden die Zähne extrahiert und der Zahnersatz bereitgestellt. Sie bestehen aus künstlichen Zähnen, Keramik oder Verbundmaterial.

protetica
radiografie euro clinic dental

DIE ZAHNRÖNTGENAUFNAHMEN

Die Zahnröntgenaufnahmen sind ein wichtiges Instrument für die Zahnpraxis. Sie können Karies hervorheben, aber auch die versteckten Zahnstrukturenund den Verlust von Knochenmasse, was unmöglich ist während einer Sichtprüfung zu erfassen.

Diese Technologie benutzt die Eigenschaften der Röntgenstrahlen, die Infekte Gegenstände eindringen, die mehr oder weniger absorbiert werden. Deshalb werden die dichten Strukturen mit weiss markiert, die weichen Gewebe mit grau und die Höhlen mit schwarz, die Röntgenstrahlen haben das Negativaussehen eines Fotos.

Die Röntgenbilder der Zähne werden in zwei Kategorien unterteilt – intra – und extramündlich, abhängig von der Positionierung der Platte – innerhalb oder ausserhalb des Mundes.

Die Radiographie ist ein wesentlicher Bestandteil des Mundpflegeprogramms. Je nach Alter und Kariesrisiko, werden Sie eine Radiografie auf Basis der Empfehlungen des Arztes erhalten. Stattdessen kann die Früherkennung von Karies Zeit, Geld und Schmerzen ersparen. Eine gelegentliche Verwendung von Röntgenstrahlen stellt keine Gefahr für die Gesundheit.